So geht sauber

Gute Qualität hat immer Vorrang, das gilt selbstverständlich auch für Ordnung und Sauberkeit.

Um für qualitativ gute Sauberkeit zu sorgen, ist vor allem gutes Material von größter Wichtigkeit. Das bedeutet allerdings nicht
automatisch viele Putzmittel einzusetzen. Das Gegenteil ist der Fall: meistens genügen dafür Staubsauger, ein Mikrofasertuch
sowie klares Wasser. Bezüglich des Mikrofasertuches gilt die Devise, je feiner die zu putzende Oberfläche ist, umso feiner sollte
dieses Tuch sein.

Staub entfernen ist ein Leichtes

Viele Personen leiden unter einer Hausstauballergie, in diesem Fall ist es besonders wichtig auf einen Staubwedel zu verzichten.
Dieser wirbelt den Staub nur unnötig auf und macht die Putzerei für den Allergiker zum Horror.
Einzige Ausnahme für den Einsatz eines Staubwedels ist das entfernen von Spinnweben. Staub lässt sich am besten und einfachsten mit einem Staubsauger entfernen. Danach empfiehlt sich der Einsatz des Mikrofasertuches leicht angefeuchtet. Dieses Tuch kann bei sämtlichen Möbeln eingesetzt werden.

Streifenfrei auch im Badezimmer – Putzen von Fenster und Spiegel

Wir als Reinigungsfirma für die eigenen vier Wände empfehlen hier den Einsatz von Wasser und Putzspiritus. Hier werden zwei
Teile Putzspiritus mit Wasser vermischt und in eine Sprühflasche gefüllt. Nach Versprühen des Inhaltes einfach mit einem Stück Küchenrolle nachwischen.
Im Badezimmer Essig zum Einsatz kommen zu lassen ist sinnvoll, vor allem wenn Gegenstände von Kalkresten befreit werden sollten. Noch besser allerdings wäre es Zitronensäure anzuwenden. Damit Armaturen und Fliesen einsprühen, einwirken lassen und mit klarem Wasser abspülen. Die Toilette immer von außen nach innen putzen.

Ordentlich und sauber, die Küche

Dieser Ort kann niemals frei von Keimen sein, denn schon alleine Lebensmittel sorgen für Keime. Das ist allerdings kein Grund besorgt zu sein. Beim Putzen in der Küche empfiehlt es sich verwendete Spüllappen täglich zu wechseln.

Tipp: Parkett und Teppich mindestens zweimal jährlich reinigen. Parkett am besten mit Saugbohner, Teppich mit einem speziellem Teppich-Reinigungsgerät.

Kommentare sind deaktiviert.